Rosa Leinen

Die heißen Sommertage verlangen nach Leinen und luftig leichten Sommerkleidern. Den Schnitt habe ich bereits letztes Jahr aus einem Jacquard genäht, - ich war aber mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden. Der Stoff war zu dick.  Das Bügeln bzw. das Steppen der Falte hat nicht den Effekt gebracht, den ich mir gewünscht hatte. Die Falte sollte das Kleid nicht elegant, sondern den legeren Stil unterstreichen.
Das mittelschwere Leinen ist genau das richtige, die dezente Kellerfalte springt leicht auf und der Schnitt insgesamt macht eine gute Silhouette. Ich habe auf das Futter verzichtet,  um die Leichtigkeit des Kleides zu erhalten. Die Armausschnitte habe ich mit Schrägstreifen verstürzt und mit der Hand angenäht. Ebenso den Saum.

 













                            Hier noch die Detailfotos 😉



Kommentare