Purismus in Grau

Die aktuelle Zeitschrift "Nähtrends" bietet viele schöne Sommerschnitte, vorwiegend aus LEINEN: Die Tage sind so heiß, dass mir sogar in meinen geliebten Hemdblusenkleidern zu warm ist. Die Superalternative:  Leinenhängerchen !
Dieser Schnitt ist sehr einfach, auch für Anfänger geeignet und ist super schnell genäht. Ich habe die seitlichen Schlitze weggelassen, dafür aber das Kleid um etwa 5 cm kürzer gemacht, - es ist mir trotzdem zu lang und ich werde das Kleid um weitere 3 cm kürzen.
Die Besätze habe ich mit weißem Leinen abgesetzt, die Taschen genauso.
Der Schnitt schreit nach Muster oder auch mehr Farbe. Deshalb habe ich gestern direkt nach der Ankunft in Wien und nach nur 4 Stunden Schlaf den "Komolka" besucht. Die Auswahl an Leinenstoffen ist dort sehr groß. Nach einigen Versuchen am Spiegel habe ich mich für zwei kontrastreiche, coole Farben entschieden, die für mich wohl auch den Herbst ein wenig einläuten werden.

Neben der Vorstellung des grauen Hängerchens anbei noch ein paar nette Impressionen von meinem letzten Komolka-Besuch.















Kommentare