Die 70er und mein neuer Jumpsuit

Ich bin echt kein Fan von den 70ern aber der Stoff hat mich einfach "angelächelt". Dass ich einen Jumpsuit daraus nähen würde, war sofort klar. Die brutale Hitze lässt einfach nicht los und mein auf Juist vergessener Koffer, mit vielen neuen Sommerkreationen, ist immer noch nicht da. Ich kann jetzt locker behaupten: ich habe nichts zum Anziehen :)

Der Jumpsuit (Burda 4/2012) ist ein XXL Modell, einfach nur riesig. Ich bin nicht groß, manchmal muss ich den Schnitt in der Taille kürzen, aber Änderungen an diesem Schnitt waren genauso anstrengend wie die Hitze.

Der Schritt hing fast bis zu meinen Knien. Ich hatte das Gefühl, das Teil ist mir drei Nummern zu groß.
Folgende Änderungen habe ich vorgenommen:


  1. Taillennaht im Oberteil und Hosenteil um 1,5cm gekürzt
  2. Beinweite um 3cm schmäler als im Original
  3. Gummiband in der Taille 2cm breiter als angegeben, so sitzt es besser
  4. Beinlänge um 6cm gekürzt
  5. An der Mittelnaht vom Hosenteil 1,5cm weggenommen

Jetzt fühle ich mich wohl in dem guten Stück.

... wenn ich die Fotos so betrachte... die Farben passen sich den Dächern gut an, lustig :D.


Kommentare